Ursula Weber: Prosopographie des Sāsānidenreiches im 3. Jahrhundert n. Chr.
Hormezdag_Meshan
1
Vorwort Abkürzungsverzeichnis
Personenregister Orts- und Sachregister
Griechisches Wörterverzeichnis Karte des S?s?nidenreiches
?K? ? Genea?ogie ?K? ? ?o?staat P?bags ?K? ? ?o?staat Arda??rs ?
?K? V? ?o?staat ??buhrs ? ?K? V? ?rauenHormezdag, Sohn Šābuhrs, des Königs von Mēšān,
Enkel Šābuhrs I. [ŠKZ I 23]
B:
ŠKZ : mpI 26: W - hwrmzdky [ZY myš<n MLKA BREr]
1
= ud Hormezdag [ī Mēšān šāh pusar]; paI
21: W <hwrmzdk [myšn MLKA BRY] = ud Hormezdag [Mēšān šāh puhr]; grI 50:
??? ????????? [???? ?????????? ????????? ?????]. Übers.: mp. und pa. und Hormezdag [den Söh-
nen des Königs von Mēšān]; gr. und Hormezdag [(die) Söhne des Königs (der) Mesener].P:
Hormezdag gehört zur Familie des Königs →Šābuhr von Mēšān [ŠKZ I 3]; unter
seinen Geschwistern
2, fünf Brüdern und einer Schwester, auf den Rängen I 22-28,
steht er an zweiter Stelle und könnte demnach als zweitältester
3
Sohn Šābuhrs
angesehen werden. Ob die Königin →Dēnag von Mēšān , die "dastgerd" des Šābuhr
??K? V ??? die he?rau ??buhrs? des Königs von ????n? und ?utter der sieben
achko??en gewesen sein könnte? ??!t sich au? Grund der "ue??en?age nicht
k??ren
4
. Durch seinen Vater, Sohn des Großkönigs →Šābuhr I., gehört Hormezdagaber zu? engeren Kreis der gro!könig?ichen ?a?i?ie und zu den neun aus der??buhr- nschri?t bekannten nke?n und nke?innen
5
Šābuhrs I. Wie alle Enkel und
Enkelinnen trägt auch Hormezdag keinen Titel.
L:
Quellen:
ŠKZ: M.Back, Die sassanidischen Staatsinschriften. Leiden, Téhéran 1978. (AcIr.18.) - Ph.Huyse,
Die dreisprachige Inschrift Šābuhrs I. an der Ka>ba-i Zardušt (ŠKZ). Bd 1-2. London 1999.(CII P.III,
1,1, 1-2.)

1
Bei der Aufzählung der sechs Söhne des Königs von Mēšān wurden nur ihre Namen angeführt; das
Patronymikon, das sich jedoch auf alle Söhne bezieht, steht hinter dem jüngsten Sohn PērŌz als Ap-
position; des besseren Verständnisses wegen ist es in eckigen Klammern beigefügt.2
→Hormezd, →ōdābaxt? (Wahr?m? (?uhr? (?r&z und (?uhrdu*?ag+ ?? h?Huy?e? KZ
??????? ,?+ m  -.?? a ?? gr ,/.,??
3
Vorausgesetzt, daß die Nachkommen des Königs von Mēšān nach ihrer Anciennität aufgezählt wer-
den.4
→Hormezd, Sohn Šābuhrs, des Königs von Mēšān.
5
→Hormezdag, Sohn Ohrmezd-Ardašīrs, des Königs der Armenier; →Hormezd, Sohn Šābuhrs, des
K?n?g? ?on M?š?n?
2
Namen:
M.Back, a.O. (1978) 195, Nr 63b. - Ph.Gignoux, Noms propres Sassanides en moyen-perse épigra-
phique. Wien (1986) 98, Nr. 449.(IPNB, II,2.)